Lieb-Links vom April: Lächelnde Londoner, rebellierende Buchhändler und Günter Walraff

Liebe Blogleser, hier zum Monatsanfang die Lieb-Links vom April: Interessante Artikel, ungewöhnliche Fotos und Posts – und was die Journaille sonst noch zu bieten hatte.

Wer mal in London war, kennt die Hektik in der Tube – und wie sich die meisten mit unbeweglicher Miene durch die Rush Hour bewegen. Und nun das: Viele Pendler, die mitten im dicksten Berufsverkehr in der Station Bank in die Kamera lächeln! Ein Meisterstück der Koordination, oder? Das muss dem Instagramer 6stops erstmal einer nachmachen. Mit diesem Foto hat er einen Wettbewerb des Evening Standard gewonnen – und über 50.000 Likes bei Instagram gesammelt.

#ESLondon & @evening.standard Competition Winner: congratulations to @6stops for this fascinating photo, taken in #BankStation. Luke, joined by friends @humannurture @stee_v & @lifeofteej convinced all the Londoners in the station, in the middle of rush-hour, to pose for this one photo. As you stare into the image you find all races, creeds and religions represented, Luke explains. See if you can spot one super naughty Londoner! ☺👋🏼 We loved how this photo united Londoners in that one moment. The coordination and bravery to address an entire station is genius. Luke wins an ES Online Gallery, @worldphotoorg blog feature, tickets to Sony World Photography Awards & Martin Parr exhibition at Somerset House which opens 21st April, a new @sonyalpha RX100 V camera worth £1,000 and this feature. Congrats again. Runners-up announced shortly. || @London chief editor @daveburt ❤🔥

A post shared by @LONDON (@london) on

Großartige London-Fotos findet Ihr auch in einer New York Times-Reportage unter dem Titel „Will London fall?“ Thema des optisch wunderbar aufbereiteten Artikels: Welche Chancen hat die Metropole nach dem Brexit? Der Fotograf Sergej Ponomarew hat beeindruckende Alltagsmomente aus der Megastadt festgehalten, und Journalistin Sarah Lyall fängt in ihrem spannend-atmosphärischen Text den Geist Londons sehr gut ein. Ein opulentes Lesestück – auch vom Umfang her.

Ebenfalls lesenswert: Die Reportage der Berliner Zeitung über einen Kreuzberger Buchhändler, der seinen bereits gekündigten Laden wieder beziehen konnte – er hatte sich erfolgreich gegen einen Investor gewährt. Eine von sicher vielen Gentrifizierungsgeschichten. Doch eine, die eine unerwartete Wendung nimmt. Die viel über Berlin erzählt und den Alltag in anderen, gerade hippen Stadtquartieren – hallo „Hypezig“!  Die darüber erzählt, wie sich Alteingesessene wehren können – und dass die, die das schöne bunte Kreuzberg-Kiez als Touris bestaunen, ungewollt Teil des Problems geworden sind.  Hier ist die Reportage zu lesen:

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/kreuzberg-wie-ein-kiez-buchhaendler-gegen-einen-investor-kaempft-26693466

„Wir waren Wegwerfmenschen und lebten isoliert“: Im MDR-Zeitreise-Magazin erzählt Günter Wallraff, wie er Mitte der 1980er als türkischer Leiharbeiter verkleidet im Ruhrpott arbeitete, gemeinsam mit vielen anderen Türken. Die Diskriminierung von damals – ist sie der Schlüssel zu den Konflikten von heute? Dazu, dass Erdogans Verfassungsreferendum hier – inmitten einer westlichen Demokratie – soviel Ja-Stimmen errang? Ein interessanter Beitrag, der auch darüber erzählt, mit wieviel Aufwand Wallraff seine Reportagen betrieb und wie tief er in bestimmte Millieus vordrang:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-99410_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html

Von der BILD kann man denken, was man will. Zu wenig Fantasie bei Überschriften kann man ihnen nicht vorwerfen. Siehe BILD am Sonntag vom 16. April: „Macht es bald Kim Jong Bum?“ Die Furcht, dass Nordkorea eine neuartige Rakete testen könnte, verbunden mit dem Namen des Staatschefs. Ob nun leicht makaber oder originell – so eine Headline bleibt im Kopf hängen.

Überschrift in der BILD zu Nordkoreas Raketentests
Die „BILD am Sonntag“ vom 16.April

Und welches waren Deine Lieb-Links aus der letzten Zeit? Teile sie uns doch hier mit und poste, was Dich begeistert hat! Hier in der Kommentarspalte oder schicke sie per Twitter an meine Adresse @Heiko_LE

Einen wunderschönen Mai und viele spannende, interessante Entdeckungen bei Deinen Medien-Exkursionen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s