Bezahlschranken im Netz: „Noch hat sich nichts durchgesetzt“

Redaktionelle Online-Angebote kostenpflichtig machen – angesichts schlechter Kassenlage wollen viele Verlage das gern durchsetzen. Doch wie bringt man Leser zum Bezahlen, ohne an (werberelevanter) Reichweite zu verlieren? Zeitungsmogul Rupert Murdoch hat seine Blätter Times und Times on Sunday mit einem Paywall versehen – und viele Leser verloren. Im Interview bei DRadio Wissen sieht Medienjournalistin Bettina Schmieding den weltweiten Markt derzeit in einer Testphase. Kostenpflichtige Angebote werden jedoch mit einem Generationenproblem zu kämpfen haben, meint sie: Wer bislang schon keine Zeitung abonniert hat, wird auch online kaum zahlen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s